Arcus-Solutions-logo-RGB

Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden und Datenschutzerklärung

Der Zweck dieses Abschnitts besteht darin, Sie über das von unserer Kanzlei eingerichtete Verfahren zur Bearbeitung Ihrer Beschwerden zu informieren.

Kunden von Arcus Solutions haben die Möglichkeit, eine Beschwerde kostenlos unter den Bedingungen und gemäß dem unten definierten Verfahren einzureichen.

Im Falle von Schwierigkeiten raten wir Ihnen, sich zunächst an Ihren üblichen Ansprechpartner zu wenden und dann eine Beschwerde einzureichen, wenn die angebotene Lösung Sie nicht vollständig zufriedenstellt.

Im Falle einer Streitigkeit oder einer Beschwerde eines Kunden verpflichten wir uns, den gütlichen Weg vor dem Rechtsweg zu bevorzugen.

Unter Reklamation verstehen wir eine schriftliche Erklärung der Unzufriedenheit eines Kunden mit unserem Unternehmen oder der Versicherungsgesellschaft, mit der Sie Ihren Vertrag abgeschlossen haben.

Eine Bitte um eine Dienstleistung oder einen Vorteil, eine Bitte um Information, Klarstellung oder eine Bitte um eine Stellungnahme stellt keine Beschwerde dar.

Das Verfahren zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde wird wie folgt beschrieben:

  • Die Bedingungen für die Einreichung Ihrer Beschwerde
  • Die Bearbeitungszeiten für Ihre Beschwerde
  • Der Mediationsweg (nur für Verträge, die von natürlichen Personen geschlossen werden, die zu Zwecken handeln, die nicht in den Rahmen ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit fallen)

Die Bedingungen für die Einreichung Ihrer Beschwerde

Einreichung Ihrer Beschwerde

Jede Forderung gegen Arcus Solutions muss die Referenzen der betreffenden Akte enthalten und von einer Kopie aller unterstützenden Dokumente begleitet werden.

Diese ist über folgende Kommunikationswege an den Reklamationsverantwortlichen zu richten:

  • Mail: Arcus Solutions – Reklamationsabteilung
    3 Cours Charlemagne – 69002 LYON
  • Elektronischer Weg: service.reclamation@arcus-solutions.com

Wir empfehlen Ihnen, im Betreff der E-Mail nur das Wort „Beschwerde“ anzugeben, damit die Bearbeitung beschleunigt wird.

Die Bearbeitungszeiten für Ihre Beschwerde

Eingang Ihrer Beschwerde

Innerhalb einer Frist von höchstens zehn Werktagen nach Erhalt Ihrer Beschwerde werden wir den Eingang Ihrer Anfrage mit einer Ihrer Akte zugeordneten Referenz und dem Namen Ihres direkten Ansprechpartners bestätigen, sofern Sie innerhalb dieser Zeit keine direkte Antwort erhalten.

Überprüfung Ihrer Beschwerde

Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich und spätestens innerhalb eines Zeitraums von maximal zwei Monaten nach Eingang Ihrer Beschwerde beantworten, außer in besonderen Fällen, die eine längere Bearbeitungszeit rechtfertigen, über die wir Sie gegebenenfalls informieren.

  • Entweder die Antwort ist für Sie zufriedenstellend und die Akte wird durch die Anwendung der vereinbarten Bestimmungen geschlossen;
  • Entweder sind Sie mit unserer Entscheidung unzufrieden und nehmen dann die für unseren Berufsstand geltende Schlichtung in Anspruch, wenn und nur wenn der Versicherungsvertrag von einer natürlichen Person abgeschlossen wurde, die zu Zwecken handelt, die nicht ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Arcus Solutions verpflichtet sich, auf alle an sie gesendeten Beschwerden unter Einhaltung der oben genannten Bearbeitungszeiten zu reagieren.

Der Weg der Vermittlung

(nur für Verträge, die von natürlichen Personen abgeschlossen werden, die zu Zwecken handeln, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können)

Im Falle der Zurückweisung oder Weigerung, der Beschwerde ganz oder teilweise stattzugeben, hat der Kläger die Möglichkeit, sich an einen Mediator zu wenden, wobei die Verweisung an letzteren optional und kostenlos ist.

Als Mitglied des französischen Versicherungsverbandes wendet unsere Kanzlei die in diesem Verband aufgestellte Schlichtungscharta an.

Wenn Sie glauben, dass nach Prüfung Ihres Antrags durch unsere Beschwerdeabteilung ein Streit zwischen uns fortbesteht, können Sie sich schriftlich an den Versicherungsmediator wenden, unbeschadet der Möglichkeit, in jedem Stadium Ihres Streits rechtliche Schritte einzuleiten.

Hinweis: Für die Dauer der Mediation ist die Verjährung gehemmt.

Die Überweisung an den Versicherungsmediator kann erfolgen:

Per Post an folgende Adresse: La Médiation de l’Assurance, TSA 50110, 75441 PARIS CEDEX 09

Elektronisch über das Überweisungsformular, das direkt auf der Website der Versicherungsvermittlung auszufüllen ist: mediation-assurance.org (Abschnitt „Beauftragung des Vermittlers“)

Bitte beachten Sie, dass der Versicherungsmediator nur kontaktiert werden kann, wenn:

  • Der Versicherte rechtfertigt, zuvor versucht zu haben, seinen Streit direkt mit seinem Versicherer (ggf. vertreten durch den Vermittler) durch eine schriftliche Beschwerde gemäß den in seinem Vertrag vorgesehenen Bedingungen beizulegen, falls zutreffend;
  • Es wurden und werden keine rechtlichen Schritte eingeleitet. Er muss sich zurückziehen, wenn während der Ermittlungen ein Gericht mit der Streitigkeit befasst worden ist

Die Überweisung an den Mediator muss schriftlich erfolgen und enthält insbesondere folgende Angaben mit Kopie der entsprechenden Unterlagen:

  • Die Daten der wichtigsten Ereignisse, die Anlass zu der Streitigkeit gegeben haben;
  • Entscheidungen oder Antworten, die angefochten werden;
  • Die Nummer des Versicherungsvertrages und die der Akte im Schadenfall;
  • Die begründete Darlegung Ihres Widerspruchs zu den bereits erteilten Antworten unserer Kanzlei

Die Kopie der mit unserer Kanzlei ausgetauschten Schreiben und insbesondere der letzten Antwort der Beschwerdeabteilung, aus der hervorgeht, dass die internen Kanäle zur Bearbeitung der Beschwerde ausgeschöpft wurden.

Der Versicherungsmediator hat eine Frist von drei Monaten (90 Tagen) ab Erhalt der den Anspruch begründenden Unterlagen, um eine Stellungnahme abzugeben, die für die Parteien nicht bindend ist.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie die Charta „Versicherungsvermittlung“ konsultieren.

Im Rahmen seiner Mission, Kunden im Versicherungssektor zu schützen, können Sie sich an das ACPR wenden, wenn:

  • Sie Informationen über die Schritte zur Einreichung einer Beschwerde erhalten möchten;
  • Sie wünschen allgemeine Informationen zu den im Versicherungsbereich geltenden Vorschriften;
  • Sie Informationen melden möchten, von denen Sie glauben, dass sie Fehlfunktionen oder schlechte Praktiken in unserem Unternehmen aufdecken.

Sie können das ACPR kontaktieren, indem Sie einen Brief an die folgende Adresse senden: Prudential Supervisory and Resolution Authority, 4 Place de Budapest, CS 92459 – 75436 PARIS CEDEX 09, oder indem Sie das Informationsübermittlungsformular ausfüllen, das auf der Website www.acpr.banque-france.fr (Abschnitt „Kundenschutz“).

 

Vertraulichkeitserklärung

Arcus Solutions verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren und legt großen Wert auf die rechtmäßige und korrekte Verarbeitung personenbezogener Daten. Diese Datenschutzerklärung teilt Ihnen mit und erklärt, wie Arcus Solutions alle personenbezogenen Daten über Sie, die wir erheben oder erhalten, verarbeitet und schützt. Sie gilt für personenbezogene Daten, die von Kunden, Maklern, Maklern, Antragstellern, Drittdienstleistern (TSPs), Beschwerdeführern und Arbeitssuchenden bereitgestellt werden. Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung sorgfältig durch, um unsere Praktiken im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten zu verstehen. Ihre personenbezogenen Daten wurden oder werden von Arcus Solutions erhoben oder an Arcus Solutions übermittelt. Sie erreichen uns postalisch oder per E-Mail unter den unten angegebenen Adressen. Wir sind bestrebt, alle Korrespondenz innerhalb von dreißig (30) Tagen zu beantworten.

Arcus Solutions – Datenschutzbeauftragter
3 Cours Charlemagne 69002 Lyon

rgpd@arcus-solutions.fr

Der Datenschutzbeauftragte von Arcus Solutions beantwortet Ihre Fragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Ihren Rechten als betroffene Person. Diese Themen werden im Abschnitt Ihre Rechte als betroffene Person ausführlicher behandelt. Arten von personenbezogenen Daten, die wir besitzen Wir erheben und verarbeiten je nach Art der betreffenden Dienstleistungen eine Vielzahl unterschiedlicher Arten von Daten, einschließlich personenbezogener Daten. Zu diesen Daten gehören insbesondere:

Persönliche Angaben

Name, Adresse, sonstige Kontaktdaten (wie E-Mail und Telefonnummer), Geschlecht, Familienstand, Geburtsdatum und -ort, Staatsangehörigkeit, Gesundheit, nationale Identifikationsnummer, z. Sozialversicherungsnummer oder Nummer des öffentlichen Dienstes, Passnummer, Führerscheinnummer, Arbeitgeber, Berufs- und Beschäftigungsgeschichte und Informationen über Familienmitglieder, einschließlich ihrer Beziehung zu Ihnen.

Finanz- und Kreditinformationen

Bank- oder Zahlungskartendaten, Einkommens- oder andere Finanzinformationen, Kredithistorie und Kreditrisikobewertung.

Risikoinformationen

Informationen über Sie, die wir sammeln müssen, um das zu versichernde Risiko einzuschätzen und Ihnen ein Angebot zu unterbreiten. Diese Informationen können Daten über Ihre Gesundheit oder strafrechtliche Verurteilungen oder andere besondere Kategorien personenbezogener Daten der zu erfassenden Personen umfassen.

Schriftinformationen

Informationen über Angebote, die Sie erhalten, und Policen, die Sie erwerben.

Daten zur Betrugsbekämpfung

Strafen und Straftaten sowie Informationen aus verschiedenen Betrugsbekämpfungsdatenbanken, die sich auf Sie oder Personen beziehen, die Deckung suchen.

Frühere und aktuelle Ansprüche

Informationen über frühere und aktuelle Ansprüche (einschließlich anderer unabhängiger Versicherungen), die Daten in Bezug auf Ihre Gesundheit oder strafrechtliche Verurteilungen oder andere besondere Kategorien personenbezogener Daten enthalten können, und in einigen Fällen Überwachungsberichte.

Es kann vorkommen, dass wir besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten müssen. Dies sind bestimmte Arten von personenbezogenen Daten, die zusätzlichen Datenschutz erfordern. Die Sonderkategorien sind wie folgt:

  • rassische oder ethnische Herkunft;
  • Politische Sichten ;
  • religiöse oder philosophische Überzeugungen;
  • Gemeinschaftsmitgliedsschaft;
  • genetische oder biometrische Daten;
  • Gesundheitsdaten;
  • Sexualleben oder sexuelle Orientierung;
  • strafrechtliche Verurteilungen.

Personenbezogene Daten, einschließlich besonderer Datenkategorien, können erforderlich sein, damit wir Ihnen ein Angebot unterbreiten, Ihre Police abschließen, Ihren Anspruch untersuchen oder andere Versicherungsleistungen erbringen können. Warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, um Sie zu einem Versicherungsvertrag beraten, diesen abschließen, abschließen oder beantragen oder einen Anspruch im Rahmen eines Versicherungsvertrags verwalten zu können. Speziell:

A. Beratung, Einrichtung und Zeichnung Ihrer Police, einschließlich:

  • Ihre Versicherungsanforderungen zu verstehen, um Ihnen ein Produkt anzubieten, das Ihren Bedürfnissen und Ihrer Situation entspricht;
  • sich Kenntnisse über die Art des Risikos aneignen, das durch die Police abgedeckt werden soll, einschließlich Risikomodellierung und statistischer Verwendung
  • wettbewerbsfähige und angemessene Preise anbieten;
  • Bonitäts- oder Geldwäscheprüfungen oder andere gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen durchführen;
  • Betrug verhindern.

B. Verwalten Sie Ihre Police, einschließlich:

  • alle Änderungen an Ihrer Police verwalten;
  • gegebenenfalls Dienstleistungen im Rahmen und im Zusammenhang mit dem Versicherungsvertrag zu erbringen und zu verbessern;
  • bei Problemen mit Ihrer Police mit Ihnen in Kontakt bleiben und allgemein den Kundenkontakt pflegen.

C. Verwalten Sie Ihre Beschwerden, einschließlich:

  • Registrieren Sie Ihre Beschwerden;
  • Ihre Beschwerden zu bewerten, einschließlich aller Links zu Dritten, die möglicherweise an Ihren Beschwerden beteiligt sind, z. B. Mitteilungen zu Gesundheitsinformationen;
  • Due-Diligence-Prüfungen wie Bonitätsprüfungen oder Geldwäscheprüfungen durchführen;
  • betrügerische Behauptungen untersuchen;
  • gültige und begründete Ansprüche zu verteidigen oder vor Gericht zu bringen.

D. Rekrutierung, aktuelle und ehemalige Mitarbeiter:

  • Zweck der Bearbeitung einer Bewerbung;
  • beurteilen Sie Ihre Eignung für eine Beschäftigung;
  • berufliche Bewertungen, Tests oder Profile;
  • professionelle Referenzen vorlegen oder anfordern
  • Überprüfung.

E. Weitere Gründe:

  • sicherzustellen, dass wir alle gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen einhalten;
  • Testen unserer Systeme und Prozesse im Falle der Nichtverfügbarkeit von Imitationsdaten. Tests mit personenbezogenen Daten werden nur unter bestimmten Umständen und nur dann durchgeführt, wenn angemessene Sicherheitsvorkehrungen und Kontrollen getroffen wurden;
  • es uns ermöglichen, wichtige Underwriting-Prozesse und -Praktiken zu implementieren;
  • Studieren Sie die Bedürfnisse unserer Kunden und die Produkte, die sie wählen;
  • für Rückversicherungszwecke;
  • die Mitgliedschaft im Beteiligungsplan sowie dessen Verwaltung zu bearbeiten;
  • Prüfung unserer Aktivitäten;
  • Übertragung von Geschäftsdaten, Unternehmensverkäufen und Umstrukturierungen;
  • zu Marketingzwecken.

Unsere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Wir verarbeiten personenbezogene Daten soweit erforderlich für die folgenden Zwecke:

  • sich mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn Sie oder jemand, der in Ihrem Namen handelt, uns um ein Angebot bittet und beabsichtigt, einen Vertrag abzuschließen;
  • Erfüllung unserer Verpflichtungen aus einem Vertrag mit Ihnen;
  • um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, wie z. B. einer Sorgfalts- und Informationspflicht, und um auf verbindliche Anfragen von Aufsichtsbehörden, Strafverfolgungsbehörden oder anderen Regierungsbehörden zu reagieren;
  • Daten für Zwecke verarbeiten, die im öffentlichen Interesse erforderlich sein können, z. B. zur Aufdeckung und Verhinderung von Betrug;
  • um unsere legitimen Interessen bei der Bereitstellung von Versicherungsdienstleistungen für Kunden zu verfolgen, unsere Dienstleistungen zu verbessern, eine angemessene Preisgestaltung unserer Produkte sicherzustellen, Risiken zu managen, unser Geschäft effektiv zu führen, Audits durchzuführen und genaue Aufzeichnungen zu führen.

Wir verarbeiten besondere Datenkategorien, wenn Sie ausdrücklich zustimmen oder wenn eine solche Verarbeitung erforderlich ist, um:

  • Beratung, Abschluss oder Durchsetzung einer Versicherungspolice oder Bearbeitung eines Anspruchs im Rahmen einer Versicherungspolice;
  • Schutz, Untersuchung und Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • Ausübung eines Rechts oder Erfüllung einer Pflicht aus einem Versicherungsvertrag.

Parteien, mit denen wir personenbezogene Daten teilen

Um unsere Verpflichtungen erfüllen und unsere Dienstleistungen für Sie effizient erbringen zu können, kann es erforderlich sein, Ihre personenbezogenen Daten an externe Parteien weiterzugeben, darunter:

  • Kreditauskunfteien;
  • Datenbanken zur Betrugsbekämpfung;
  • Personen, die für die Bearbeitung von Beschwerden verantwortlich sind;
  • Juristen;
  • Schadenregulierer;
  • an der Beschwerde beteiligte externe Parteien;
  • Privatdetektive;
  • Polizei und Strafverfolgung;
  • externe Parteien, die an der Untersuchung, Verteidigung oder Verfolgung von Ansprüchen beteiligt sind;
  • andere Versicherer (aufgrund eines Gerichtsbeschlusses oder um betrügerische Handlungen zu verhindern und aufzudecken);
  • Aufsichts- und Regulierungsbehörden;
  • unsere TSPs, Lieferanten und Subunternehmer für die Erfüllung aller Verträge, die wir mit ihnen haben.

Ihre Daten werden sicher und nur dann weitergegeben, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Sie werden niemals zu Marketingzwecken an Dritte oder Organisationen verkauft. Dauerhafte Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten Wir speichern personenbezogene Daten nicht länger als für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist. Sie werden gemäß unserer Richtlinie zur Archivverwaltung aufbewahrt. Anwendbare Gesetze und Vorschriften können uns vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen dazu verpflichten, Aufzeichnungen für bestimmte Zeiträume aufzubewahren. Wir sind möglicherweise auch verpflichtet, Aufzeichnungen zu führen, um das Versicherungsverhältnis zu verwalten, unsere vertraglichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, auf Anfragen zu antworten oder auftretende Streitigkeiten beizulegen. Informationssicherheit Wir setzen technische und organisatorische Maßnahmen ein, um ein dem Risiko angemessenes Sicherheitsniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Diese Maßnahmen sollen die kontinuierliche Integrität und Vertraulichkeit personenbezogener Daten gewährleisten. Wir werten diese Maßnahmen regelmäßig aus, um die Sicherheit der Verarbeitung zu gewährleisten. Ihre Rechte als betroffene Person Sie haben das Recht:

  • eine Kopie Ihrer bei Arcus Solutions gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten;
  • Unrichtige personenbezogene Daten berichtigen zu lassen;
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken oder ihr zu widersprechen, einschließlich Profiling und automatisierter individueller Entscheidungsfindung;
  • zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten, die Sie Arcus Solutions zur Verfügung gestellt haben, an eine andere Organisation übertragen werden.

Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, schreiben Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Anfrage und Kontaktdaten an die untenstehende Adresse.

Arcus Solutions – Datenschutzbeauftragter
3 Cours Charlemagne 69002 Lyon

rgpd@arcus-solutions.fr

Wenn Sie uns wegen der Ausübung dieser Rechte kontaktieren, werden wir Ihren Wünschen nachkommen. In einigen Fällen kann es Gründe geben (insbesondere wenn sich die Anfrage auf die Einschränkung der Nutzung personenbezogener Daten, den Widerspruch gegen die Nutzung personenbezogener Daten oder deren Löschung bezieht), warum wir Ihrer Anfrage nicht vollständig nachkommen können, insbesondere wenn wir dazu verpflichtet sind diese Daten aufzubewahren und zu verwenden, um vertragliche, gesetzliche oder behördliche Anforderungen zu erfüllen. Recht auf Widerruf der Einwilligung Unter bestimmten Umständen, wenn Sie der Erhebung, Verarbeitung und Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zweck zugestimmt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zu dieser bestimmten Verarbeitung jederzeit zu widerrufen. Um Ihre Einwilligung zu widerrufen, kontaktieren Sie uns bitte. Nach Erhalt der Mitteilung über den Widerruf Ihrer Einwilligung werden wir Ihre Daten nicht mehr für die ursprünglich vereinbarten Zwecke verarbeiten, es sei denn, wir haben eine gesetzlich zulässige Rechtsgrundlage dafür. Beschwerden Arcus Solutions ist bestrebt, qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllt haben, würden wir gerne wissen, warum, damit wir Abhilfe schaffen können. Sie können eine Beschwerde schriftlich an die unten aufgeführte Adresse einreichen.

Arcus Solutions – Datenschutzbeauftragter
3 Cours Charlemagne 69002 Lyon

rgpd@arcus-solutions.fr

Wir hoffen, dass alle Beschwerden am besten bearbeitet werden können, indem Sie sich zuerst an uns wenden, und wir werden Beschwerden, die bei uns eingehen, ernst nehmen. Wenn Sie sich jedoch über unsere Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten beschweren möchten und sich nicht zuerst mit uns in Verbindung setzen möchten, haben Sie auch das Recht, sich direkt bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

https://www.cnil.fr/fr